Aufräumaktion auf Spielplätzen am 19.09.2020

Veröffentlicht am 18.09.2020 in Abteilung

Lego-Figur

Wir wollen uns in den kommenden Monaten und Jahren verstärkt um das Thema Müll kümmern. Dazu starten wir im Rahmen des World Cleanup Day mit einer Aufräumaktion auf den Spielplätzen in der Adolfstraße und Schulstraße/Ecke Maxstraße.

In unserem Kiez gibt es immer wieder Probleme durch Müll:

  • Plastik, Zigarettenstummel, Glasscherben und sogar Spritzen im Sand von Spielplätzen
  • Sperrmüllhaufen auf den Bürgersteigen (die Entsorgung zahlen meist die Anwohner, in der Betriebskostenabrechnung dann im 3-stelligen Bereich)
  • Bürgersteige sind häufig vermüllt, selbst Baumscheiben werden zugestellt

Wir setzen uns auf politischer Ebene deshalb ein für

  • mehr Sperrmüll-Tage durch die BSR,
  • die Vermeidung von Müll durch Information und Aufklärung,
  • die Entfernung von illegalen Altkleidercontainern als Müllablageorte,
  • eine noch flächendeckendere Aufstellung von tiersicheren Abfalleimern und
  • eine häufigere Reinigung von Straßen und Parks

Und wir wollen selbst auch ganz direkt aktiv werden: Deshalb haben wir uns kurzerhand ein paar Greifzangen gekauft und nehmen am 19.09.2020 als Abteilung am World Cleanup Day teil.

Wir wollen zunächst ab 10:30 den Spielplatz in der Adolfstraße aufräumen und dann weiterziehen zum Spielplatz auf dem hinteren Leopoldplatz an der Schulstraße / Ecke Maxstraße.

Treffpunkt: 19.09.2020 um 10:30 Uhr am Spielplatz in der Adolfstraße.

Wir freuen uns über alle, die mitmachen wollen!
Bitte mit Maske! Einige Greifzangen haben wir, die Anzahl ist jedoch begrenzt. Gerne selbst eine Greifzange (zur Not auch Grillzange oder Handschuhe) zum Sammeln mitbringen.

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Komm zu uns! Mach jetzt mit!

Wie mitmachen? Wegweiser für Neumitglieder

Wir auf Facebook